The Chainsmokers – You Owe Me

Beitragsbild The Chainsmokers

Weniger EDM, mehr Pop. In etwa so erscheint die neue Single von The Chainsmokers. Die beiden US-amerikanischen DJs Andrew Taggart und Alex Pall präsentieren mit „You Owe Me“ einen Song, der sich sehr gut ins Pop-Radio einfügt. Der Song mit dazugehörigem Musikvideo schließt sich an die im Januar erschienene Single „Sick Boy“ an. Damit vervollständigt das EDM-Duo den Titel ihres neuen Albums, das „Sick Boy… You Owe Me“ heißen soll. Wann die Platte veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.

Mit ihrem Song „#Selfie“, der ihnen 2014 den großen Durchbruch brachte, ist die aktuelle Single nicht zu vergleichen. Die Bridge bietet dann doch den EDM-Klang, für den das Duo eigentlich bekannt ist. Ansonsten schreit der Song „Pop“. Vor allem im Refrain ist er durch eingängige Melodien – Achtung, Ohrwurm-Gefahr! – und Gitarren- und Synthesizer-Klänge geprägt. Schon mit „Sick Boy“ haben sich die DJs einem ganz ähnlichen Sound zugewandt. Stimmlich zeigt Andrew Taggart erneut, dass er mehr kann als Mischpult.

The Chainsmokers zwischen Hausarbeit und Vampir-Dasein

Nachdem der neue Sound von The Chainsmokers bereits bekannt war, überrascht eher das Musikvideo zu „You Owe Me“. Während die beiden DJs zunächst den Haushalt schmeißen, entwickelt sich die Geschichte nach und nach in eine völlig andere Richtung: Den Müll rausbringen, Staubsaugen, Bügeln, Putzen. Andrew Taggart dabei stets direkt in die Kamera singend. Sein Kollege Alex Pall flitzt, abgesehen von den eigenen Nahaufnahmen, im Hintergrund herum. Ein Dinner wird vorbereitet, die Gäste kommen an. Doch der Schein trügt. Mit dem Einsetzen der Bridge, wendet sich das Blatt – das gemütliche Beisammensein verwandelt sich in ein Blutbad. Das Duo stellt sich als Vampire heraus.

„You don’t know me
Don’t you think that I get lonely?
It gets dark inside my head
Check my pulse and if I’m dead you owe me“

Ein eher düsterer Songtext. Ein Stil, der Fans der Popmusik überzeugt, frühere Fans laut Kommentaren in den sozialen Medien eher enttäuscht. Ein Musikvideo mit unerwartetem Plot Twist. The Chainsmokers beweisen mit „You Owe Me“, dass sie Popmusik können. Gemischt mit EDM-Elementen, einer tollen gesanglichen Leistung und Ohrwurm-Melodien, ist der Song meiner Meinung nach sehr gut für’s Mainstream-Radio geeignet. Kommerziell gesehen wohl ein guter Schachzug. Ob der Song an vorherige Erfolge anknüpfen kann, bleibt abzuwarten. Das Potential ist aber auf jeden Fall da.

Was meinst Du? Warst Du ein Fan des EDM-Stils der beiden DJs oder gefällt Dir der Pop-Sound besser? Schreib’s gerne in die Kommentare. The Chainsmokers findest Du zum Beispiel auch auf Twitter und Instagram. Hier findest Du übrigens einen weiteren Beitrag über zwei Singer-Songwriter, die ihren musikalischen Stil verändert haben.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar